Svetlana Makarova

Russland - Schweiz

Violone

Svetlana Makarova wurde 1981 in Moskau geboren. Im Alter von 5 Jahren begann sie mit dem Geigenspiel unter der Leitung der berühmten russischen Professorin Ludmila Egorova. Mit 10 Jahren gewann sie in Moskau ihren ersten Preis bei der « International Youth Tchaikovsky Competition » – danach folgten mehrere Preise bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben. Im Jahr 2005 erhielt Svetlana Makarova ihr Diplom am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau und schloss ihr Nachdiplom bei Professor M. Glezarova ab. Sie trat regelmässig als Solistin auf und spielt mit diversen Kammermusikensembles. Auch hat sie als Solistin mehrere Tonaufnahmen von Kammermusik gemacht (Tschaikowsky, Fleethoven, Brahms, Schubert, Schönberg…). Seit 2003 ist Svetlana Makarova Mitglied des Verbier Festival Orchestra und seit 2006 des Verbier Festival Chamber Orchestra, wo sie mit international renommierten Künstlern wie J. Levine V. zusammenarbeiten konnte wie Gergiev, M. T. Thomas, Y. Bashmet, D. Sitkovetsky, M. Vengerov, Y. Temirkanov usw. Sie nahm an verschiedenen Festivals teil, wie dem Miyazaki Music Festival in Japan, dem Musical Spring in Moldawien, dem Musical Festival In LA in den USA, dem Eilat Chamber Music Festival in Israel, dem Paganiniana Festival in Italien oder dem Verbier Music Festival in der Schweiz usw. Von 2005 bis 2008 lehrte sie in Moskau am Gnessin Music College. Im Jahr 2008 wurde sie von Professor Pavel Vernikov für eine Zusammenarbeit mit den zahlreichen Masterklassen in Österreich, Italien und Israel eingeladen. Danach war sie drei Jahre lang Co-Rektorin des Orquestra Palau de Les Arts Reina Sofia in Valencia, Spanien. Dort wirkten L. Maazel und Z. Mehta als Hauptleiter. Ab 2010 unterrichtete sie an der Scuola di Musica di Fiesole in Italien und drei Jahre später assistiert sie Professor Pavel Vernikov an der Haute Ecole de Musique de Lausanne mit Standort in Sitten, Schweiz. Auch unterrichtet sie in verschiedenen Masterklassen in Österreich, Italien, Frankreich, der Schweiz sowie in Japan. Seit 2014 unterrichtet sie als Professorin an der Haute Ecole de Musique de Lausanne. Sie spielt eine Nicola Gagliano-Violine von 1738.


Enseignement Teaching Kurse

 -   |  HEMU Lausanne

2019  -   |  Hemu Sion

Galerie de photos Pictures gallery Fotogalerie